Ticker

Fallplatten-Cup 2018 fällt aus - siehe aktuell++++

“Deutsche Meisterschaft Wurfscheibe (Trap) in München 2017“

 

Bereits die Qualifikationsergebnisse einiger Sportschützen der SGI Sindelfingen anlässlich der Landesmeisterschaft, welche auf der Wurfscheibenanlage in Sindelfingen ausgetragen wurde, gaben Anlass zur Hoffnung, dass dieses mal eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in München möglich sein könnte.


Mit großen Erwartungen wurde die Homepage des Württembergischen Schützenverbandes (wsv1850.de) sowie die Homepage des Förderkreises Wurfscheibe (fk-Wurscheibe.de) über Wochen hin von vielen Schützen täglich besucht, um Gewissheit zu bekommen, wie hoch die Zulassungszahlen zu den Deutschen Meisterschaften sind.


Nachdem nach langem Warten dann auch der letzte Landesverband in Deutschland seine Landesmeisterschaftsergebnisse eingereicht hatte, dauerte es nicht lange und die Zulassungszahlen zu den Deutschen Meisterschaften wurden veröffentlicht.
Der Jubel war für einige groß, für andere fiel das Jubeln gedämpfter aus. Michaela Nitschke verpasste nur knapp die Qualifikation für die Damenklasse.


Hochmotiviert begann nun das direkte Training als Vorbereitung für München, das von allen qualifizierten Schützen intensiv genutzt wurde. Weiterhin wurde als Vorbereitung auch der ein oder andere Wettkampf besucht, um das Feld der Konkurrenz zu sichten.
Einige Teilnehmer reisten bereits am Freitag in München an, um auf der Olympia Anlage das freie Training zu nutzen und die Wurfprogramme der fünf Wurfscheibenstände zu üben. Die restlichen Qualifikanten fanden sich am Samstag zum offiziellen Training ein, zu dem es aus Zeitgründen lediglich möglich war, drei Runden zu trainieren.


Am Sonntag begann mit Sonnenschein und warmen Temperaturen der erste Wettkampftag der Trapschützen. Oliver Karaman, Anton Koller und Fillip Feistel begannen ihre erste Runde mit einer 24, was sehr viel Erwartungen für die weiteren Runden zuließ. Werner Jauch hingegen startete eher verhalten mit einer 22.


In der zweiten Runde konnte von Werner Jauch durch eine 25 die erste Runde ausgeglichen werden. Anton Koller zog leider nur mit einer 18 nach und Oliver Karaman und Fillip Feistel erzielten im zweiten Durchgang eine 20. Damit ging dann der erste Wettkampftag schon zu Ende.


Am zweiten Wettkampftag, der nun über drei weitere Runden ausgetragen wurde, knüpften F. Feistel mit einer 23 und O. Karaman mit einer 21 in der Schützenklasse an den Vortag an. A. Koller, der in der Seniorenklasse antrat, konnte etwas zulegen und mit einer 21 nachlegen. W. Jauch beging den Tag mit einer 23.


Die zweite Runde und somit der vierte Durchgang für den Wettkampf wurde mit einer weiteren 25 von W. Jauch langsam spannend, da nun ein Zwischenergebnis nach vier Runden von 95 Zählern auf der Anzeige stand und somit eine Platzierung unter den Top 5 möglich war. F. Feistel erzielte weitere 20 und 21 für ein Gesamtergebnis von 108 Scheiben und O. Karaman eine 21 und 19 für eine Gesamtwertung von 105 Scheiben. A. Koller legte mit einer 20 und 24 nach und konnte somit einen sehr guten 15. Rang in der Gesamtwertung erreichen.


W. Jauch legte in Runde 5 noch eine 22 nach, die zu einem Gesamtergebnis von 117 Scheiben und somit zum 2. Rang und zum “ Deutschen Vizemeister“ in der Altersklasse führte.Ergebnis Trap DM 2017 München

Hier finden Sie die Ergebnisse der DM 2017 in München als pdf Datei
Herren hier Altersklasse Senioren hier



 

 

Weitere Bilder hier in der Gallery